Top Highlights auf deiner Tagestour zum Kap der guten Hoffnung

Kein Urlaub in Kapstadt ist vollständig, ohne eine Tagestour zum Kap der Guten Hoffnung. Das berühmte Kap an dem schon so manches Schiff gescheitert ist und das mit atemberaubenden Stränden und Natur auf-wartet, ist ein absolutes Muss für jeden Südafrika Urlaub.

Und das Beste daran: die Fahrt entlang der Kaphalbinsel südlich von Kapstadt hat auch viele andere Highlights zu bieten. Wir teilen hier unsere Lieblingsstopps für eine Tagestour zum Kap der Guten Hoffnung mit euch:

      Muizenberg

Muizenberg Beach - Tagestour Kap der Guten Hoffnung

Farbenpracht am weißen Strand – Foto: Quaid Lagan

Der kleine Ort an der False Bay ist die Surfhochburg Kapstadts und auf jeden Fall einen Besuch wert auf eure Tour. Wer sich gerne in die Wellen werfen möchte, kann sich ein Board in einem der Surf Shops ausleihen oder eine Stunde mit einem Surflehrer buchen. Die Wellen sind besonders für Anfänger gut.

Für alle Anderen lohnt sich ein Spaziergang zu den berühmten, kunterbunten Badehäuschen die in den 1800s am Strand aufgestellt wurden. Diese bieten eine perfekte Kulisse für ein Urlaubsfoto das es zu Hause sicher ins Fotoalbum schafft. 

Unser Tipp: 

  • Etwas weniger besucht ist der St James Strand auf den Weg nach Kalk Bay. Und dessen Strandhäuser genauso schön.
  • Immer schön die Hai Warnflagge checken! Weiß und Schwarz bedeuten Hai Alarm. Dann lieber nicht ins Wasser!

          Kalk Bay

Der kleine Fischerort hat sich zum perfekten Ausflugsziel an der False Bay entwickelt. Hier kann man sich mit einem frischen Kaffee aus einem der vielen, leckeren Cafés stärken und durch die trendigen, wenn auch manchmal schrillen Läden schlendern. Kalk Bay ist beliebt bei Künstlern und es werden vor allem Dinge verkauft, die in Südafrika hergestellt werden. Super Souvenirs für die Familie und Freunde zu Hause.

Unser Tipp:

  • Im Bobs Bagel Cafe gibt es frischgebackene Bagels und selbstgerösteten Kaffee. 
  • Das Ohana Cafe bietet tollen Meerblick mit entspannter Atmosphäre.
  • Für Fischliebhaber: Man kann frischen Fisch direkt am Hafen von einem der Fischerboote kaufen! Perfekt für einen Braai zurück in der Unterkunft. Wer es lieber schon gekocht hat sollte unbedingt bei Kalkies stoppen. Der Liebling alle Kapstädter.

Pinguine  am Boulders Beach

Pinguine am Boulders Beach - Tagestour Kap der Guten Hoffnung

Afrikanische Pinguine

Zugegeben, die Pinguinkolonie ist nicht gerade ein Geheimtipp und steht bei fast allen Besuchern auf dem Weg zum Kap der Guten Hoffnung auf der Liste. Aber: diese watschelnden, kleinen Tierchen bringen auch einfach jedem ein Lächeln aufs Gesicht. Und wie oft hat man schon die Möglichkeit, afrikanischen Pinguinen so nahe zu kommen?

Boulders Beach liegt ausserhalb des kleinen Ortes Simons Town. Es gibt einen wunderbaren Boardwalk entlang des Strandes von wo aus man hunderte Pinguine sehen kann. Dieser kostenpflichtige Teil ist im Nationalpark und die Hauptattraktion für alle Besucher, wodurch es gerade zur Hochsaison etwas enger wird.   

Unser Tipp:

  • Um den Massen etwas zu entkommen, empfehlen wir auch einen Abstecher zum Seaforth Beach.  Der liegt direkt nebenan und da sich die Pinguine frei bewegen können, sind sie auch dort immer wieder zu finden. Mit etwas Glück watscheln einige Pinguine direkt an euch vorbei.  
  • Wer keine Lust auf Touristenmassen hat, kann nach Bettys Bay fahren. Hier gib es auch eine Pinguinkolonie und die Fahrt entlang der Küste ist traumhaft. Man kann dies sehr gut mit einem Ausflug nach Hermanus verbinden.

Tidal Pool im Cape Point Nature Reserve

Buffels Bay Tidal Pool - Tagestour Kap der Guten Hoffnung

Sprung ins kühle Nass – Foto: Clayton Cardinalli

Das Cape Point Nature Reserve  ist ein wirkliches Highlight. Dort findet man nicht nur das berühmte Kap der Guten Hoffnung und den Leuchtturm am Cape Point mit einer wunderbaren Aussicht auf das raue Meer am Kap. Der Park bietet auch viele unbekanntere Ecken, Wanderwege sowie Gezeiten Pools  (auch Tidal Pools genannt). Das Tolle an diesen Pools ist,  dass das Wasser um einiges wärmer ist als das Meer und auch die Kleinen sicher dort schwimmen können.

Wir empfehlen den Tidal Pool am Buffels Bay zu besuchen. Dort könnt ihr euch schön abkühlen vom langen Tag. Der tolle Strand und Rasen ist auch super für ein Picknick. Die Aussicht auf die Bay ist wunderschön und man hat den Strand und Pool oftmals für sich ganz alleine.

Unser Tipp:

  • Vorsicht vor den Pavianen! Diese haben sich gerade im Park zu notorischen Dieben entwickelt und klauen auch gerne Essen aus der Hand. Auch Autotüren öffnen ist kein Problem – lieber alles immer zusperren!
  • Bringt auch hier genug Bargeld mit, das verkürzt die Wartezeit am Eingang des Parks um einiges (es gibt oft ein Problem mit det Kartenmaschine)
  • Wenn Ihr eure Tagestour so plant, dass ihr entweder frühmorgens oder nachmittags am Cape Point Nature Reserve ankommt, spart ihr euch mit etwas Glück lange Wartezeiten. Die meisten Touristenbusse kommen vormittags bis Mittags dort an.

Cape Point Vineyards

Cape Vineyards - Tagestour Kap der Guten Hoffnung

Wein und leckeres Picknick in Noordhoek

Auf dem Weg vom Kap der Guten Hoffnung zum Chapmans Peak liegt Cape Point Vineyards in Noordhoek. Ein Muss für alle Weinliebhaber.

Das Weingut liegt auf einem Hügel und mit einer einmaligen Aussicht über den langen, unberührten Strand von Noordhoek (unbedingt Strandspaziergang machen!).  Beliebt ist die Farm für leckere Picknicks auf dem grünen Rasen. Es gibt auch ein Restaurant und natürlich südafrikanischen Wein zum Probieren.

Unser Tipp:

  • Picknicks am besten vorreservieren unter http://cpv.co.za/
  • Donnerstag Nachmittags findet im Cape Point Vineyard auch ein Markt mit vielen Leckereien und Musik statt. Wenn es in euer Programm passt unbedingt mit einbauen!

Chapmans Peak

Traumausblick auf dem Chapmans Peak Drive – Foto: Niklas Eichler

Von  Noordhoek aus fährt man über den legendären Chapmans Peak zurück in die Stadt. Die Fahrt über die ins Bergmassiv geschnittene Straße ist spektakulär und macht den Chapmans Peak Drive weltweit berühmt. Das Meer prallt an den steil abfallenden Felsen und die Aussichten sind atemberaubend. Gerade am Nachmittag wenn die Sonne langsam untergeht.

Unser Tipp:

  • Es wird eine Mautgebühr verlangt die man nur mit südafrikanischen Kreditkarten oder Bargeld bezahlen kann.
  • Besucht unbedingt die Webseite des Chapmans Peak bevor ihr losfahrt, da die Strecke teilweise bei starken Wind und Steinschlag geschlossen ist.
  • Es gibt auf den vielen Parkplätzen wunderschöne Ecken zum sitzen und picknicken. Falls ihr das noch nicht in Noordhoek gemacht habt.

Sundowner in Camps Bay

Sundowner mit Ausblick – Foto: Emile Lubangi

Um den Tag ausklingen zu lassen, empfehlen wir, in Camps Bay zum Sonnenuntergang zu stoppen. Die Sonne geht direkt über dem Meer und weißen Sandstrand unter. Und was gibt es Besseres, als diese Aussicht mit einem leckeren Cocktail in einem der vielen Lokale zu genießen. Das perfekte Ende einer Tagestour ans Kap der Guten Hoffnung!

Unser Tipp:

  • Trendy ist die Chinchilla Rooftop Bar (nur für 18+)
  • Wer es etwas eleganter mag, empfehlen wir die Terrasse des Twelve Apostel Hotels bei Musik und leckeren Canapes.  
  • Tigers Milk ist super für Snacks und Bier mit Ausblick


Hast du Lust Kapstadt zu entdecken? 

Gerne teilen wir noch mehr Tipps und stellen euch einen perfekten, individuellen Traumurlaub nach Südafrika zusammen. Schreibt uns einfach – wir freuen uns auf euch!  Oder lass dich Inspirieren von unseren Beispieltouren hier.

By | 2021-02-18T09:31:38+00:00 Jul 7th, 2020|Blog|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment