sa7 2021-02-27T13:27:10+00:00

Familienreise: die kleine Westkap – Route

Übersicht

Dauer: 13 Nächte

Regionen: Kapstadt, Hermanus, Winelands

Reiseart: Selbstfahrer Rundreise

Highlight

  • Kapstadt
  • Safari auch mit den Kleinen im privaten Game Reserve
  • Besuch einer typischen Farm mit Straußen, Schafen und Rindern
  • Übernachtung auf einer Weinfarm mit vielen Aktivitäten

Programm

Die kleine Westkap – Route ist die perfekte Familienreise. Die Tour beginnt und endet in Kapstadt, sprich man kann sich bequem einen Direktflug für beide Strecken buchen, und so das grade mit Kindern mühselige Umsteigen umgehen. Es sind wenige Stationen dabei, somit kann man länger pro Ort verweilen und einfach mal ein bisschen mehr entspannen statt immer Koffer packen. Die Fahrtstrecken sind kurz und kindgerecht.Wir (Anne, Susanne & Vivien) sind alle Mütter und wohnen in Kapstadt. Wir können Ihnen die besten Tipps geben, was man wo mit Kindern machen kann.

 
Tag 1- 5: 5 Nächte im Sweetest Guesthouse in Kapstadt

 

Herzlich Willkommen in Kapstadt. Damit Sie sich nach dem Flug nicht direkt in einen Mietwagen setzen und sich an den Linksverkehr gewöhnen müssen, haben wir für Sie einen Transfer organisiert. Die ersten drei Tage entdecken Sie Kapstadt ohne Fahrzeug. Empfehlenswert ist ein Tagesticket für den Roten Sightseeingbus – so kann man ganz entspannt einen ersten Eindruck der Stadt gewinnen. Bei einem persönlichen Treffen erklären wir Ihnen gerne wie man in Kapstadt von A nach B kommt. Es gibt auch ohne Auto viel zu entdecken: kunterbunte Märkte, die quirlige V&A Waterfront, die Seapoint Promenade und noch vieles, vieles mehr. Es gibt zudem auch tolle kinderfreundliche Restaurants.

Sobald Sie den Mietwagen eingesammelt haben, geht es daran die wundervolle Kaphalbinsel zu entdecken: Chapman’s Peak, Kap der guten Hoffnung, die Pinguine am Boulders Beach, Kalk Bay und Muizenberg. Fahren Sie früh los – es lohnt sich und oftmals ist auch der Weg das Ziel.

[/fusion_text][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Tag 6 – 7:  2 Nächte Hermanus – 138 Marine Beachfront Guesthouse

Es ist Zeit die Mother City Kapstadt zu verlassen und mehr von Südafrika zu entdecken. Empfehlenswert ist es per Umweg in das Küstenörtchen Hermanus zu gelangen. Fahren Sie die bekannte Walküste entlang und stoppen Sie bei den Pinguinen in Bettys Bay – es lohnt sich! In Hermanus haben wir Ihnen eine kinderfreundliche Unterkunft direkt am Meer rausgesucht. Mit etwas Glück und in der Walsaison kann man hier beim Frühstück oder vom eigenen Zimmer aus Wale beobachten. Lohnenswert ist es auch an einer Bootstour teilzunehmen und sich so den Giganten der Meere zu nähern (saisonal). Zudem gibt es in Hermanus tolle Märkte aber auch tolle Weingüter und Wanderwege zu entdecken.

Tag 8 – 9: 2 Nächte in der Village Lodge, Botlierskop Game Reserve

Heute geht die Fahrt zum Botlierskop Game Reserve. Die kinderfreundliche Village Lodge hat einen schönen grünen Garten, dessen Besuch sich lohnt. Es gibt weiterhin einen Spielplatz und auch die Möglichkeit Ponys zu reiten! Besonders lohnenswert für Kinder ist aber das Ranger Programm! Auf einem Bush Walk lernen die Kinder Tierspuren zu lesen. Am Ende gibt es sogar eine kleine Auszeichnung für die Absolvierung des Kurses. Auf Pirschfahrten lassen sich Elefanten, Nashörner, Löwen, Giraffen, Zebras und noch vieles mehr beobachten. Mit etwas Glück sieht man ein paar der Tiere sogar direkt von der Village Lodge aus.

 Tag 10: 1 Nacht in der Skeiding Gastfarm

Nun ist es Zeit umzukehren. Auf halber Strecke, in der Nähe von Heidelberg, befindet sich die super kinderfreundliche Skeiding Gastfarm. Die Farm beherbergt eine Menge Strauße, Merino Schafe und Nguni Rinder. Morgens kann man vor dem Frühstück an einer Farmtour teilnehmen und die Tiere füttern. Am Ende der Tour darf man an einem Wettbewerb teilnehmen – wer am längsten auf einem Straußenei stehen kann! Von der Skeiding Gastfarm genießen Sie einen Panoramablick auf die Langeberg Mountains und vor Allem das absolut fantastische Essen! Zum Abendessen kann man Straußensteak essen, zum Frühstück gibt es Straußenrührei!

Tag 11 – 13: 3 Nächte auf dem Spiers Weingut, Stellenbosch

Auf geht es zur letzten Etappe Ihrer Reise: in die Weingebiete Kapstadts. Genauer gesagt, geht es für Sie nach Stellenbosch auf das super kinderfreundliche Spiers Weingut. Die super weitläufige Weinfarm bietet die Möglichkeit schön spazieren zu gehen.  Man kann an Weinverkostungen teilnehmen und es gibt mehrere Restaurants! Wer möchte, kann sich auch einfach ein Picknick zusammenstellen und sich einen tollen Spot suchen und einfach genießen. Es gibt einen Kinderspielplatz und sogar eine kleine Kindertagesstädte. Man kann Segway fahren oder das Eagle Encounter besuchen und hier ganz nah Adler, Eulen und andere Vogelarten bestaunen. Man kann locker zwei volle Tage auf dem Weingut verbringen. Langeweile sollte nicht aufkommen. Wer aber doch noch andere Farmen besuchen will, hat auch hier zu viele Optionen. Es gibt ein paar ganz tolle Weingüter in der Nähe, die sich grade mit Kindern lohnen. Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Tag 14: Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Die Fahrtzeit zum Flughafen Kapstadt beträgt nur ca. 30 Minuten.


Preis:

Der Preis variiert stark, je nach Anzahl und vorallem Alter der Kinder. Bitte sprechen Sie uns an. Wir arbeiten Ihnen gerne ein angepasstes Angebot aus.

Im Preis enthalten:

  • Unterkunft, Mahlzeiten und Aktivitäten wie im Programm angegeben
  • Tourismussteuer
  • Reiseunterlagen (Reiseapp)
  • Road Atlas
  • Begrüßung am Flughafen
  • Mietwagen: Gruppe K – Toyota Rush (manuell) oder ähnlich &  inklusive vollem Versicherungsschutz:  Super Theft Loss Waiver (STLW); Super Collision Damage Waiver (SCDW); Sandschäden, Wasserschäden, Schäden an Reifen und dem Unterboden, Radkappen wie auch an der Windschutzscheibe, Tourismussteuer, Steuern, unbegrenzte Km, Vertragsgebühr, zweiter Fahrer, Administrationsgebühr für Schadensfälle,
  • Safariaktivitäten in Botlierskop Lodge, sowie auch alle lokalen Getränke
  • Conservation Levies im Botlierskop Game Reserve
  • Persönlicher Ansprechpartner vor Ort (Whatsapp)
  • Die gute Tat: eine kleine Spende an die Black Mambas im Balule Reserve (Krüger Nationalpark)

Nicht im Preis enthalten:

  • Internationale Flüge oder Inlandsflüge
  • Nicht angegebene Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Aktivitäten (e.g. Ranger Kurs im Botlierskop Game Reserve)
  • Eintrittsgebühren
  • Nationalparkgebühren/Conservation Levies
  • Persönliche Extras, wie z.B. Telefongespräche, Wäscherei, Trinkgelder etc.
  • Reiseversicherung
  • Visa (falls nötig)
  • Mietwagen: Kaution, Mautgebühren, Administationsgebühr für Mautgebühren, Dritter Fahrer, Aufpreis für junge Fahrer, Kindersitz, GPS, Administrationsgebühr für Geschwindigkeitsüberschreitungen, Administrationsgebühr für verspätete Rückgabe des Mietwagens,  Einweggebühren, Grenzüberschreitungen, Gebühr für Anlieferung und Abholung (ggf Aufpreis falls ausserhalb der Öffnungszeiten), Abschleppkosten (falls nicht mechanisch), Stornogebühren, Kosten bei Nichterscheinen, Hagelschlag und geringfügige Schäden, Benzin, Tankgebühr, alles was bei inkludiert nicht genannt wurde
B