Südafrika mit Kindern – die ideale Reisedestination

Anne

Anne

Südafrika ist die ideale Reisedestination für Familien mit Kinder jeden Alters. Der Klassiker unter den Familienreisen ist die Garden Route in Kombination mit Kapstadt.

Wir bei Wilds of Afrika sind alle selbst Mamas. Mit unseren Familien leben wir seit einigen Jahren in Kapstadt. Wir lieben es, unseren Kindern das Land zu zeigen. Ob Kapstadt, Garden Route oder weiter entfernt. Unser Fazit: Südafrika mit Kindern ist eine perfekte Reisewahl!

1. Die Garden Route mit Kindern

Der Klassiker unter den Familienreisen ist Kapstadt. Oftmals in  Kombination mit der Garden Route. Die Reise beginnt in Port Elizabeth und endet in Kapstadt. Ein umgekehrter Verlauf ist natürlich auch möglich. Das Großartige ist, dass diese Strecke nur ca. 750 km lang ist und man dadurch relativ kurze Teilstrecken hat. Angst vor langen und stressigen Autofahrten braucht man also nicht zu haben.

Zudem gibt es unzählig viele Möglichkeiten eine Fahrtpause einzulegen. Sei es um eine wundervolle Aussicht zu genießen oder man besucht eine der sehr landestypischen “Farmstalls” um eine Kleinigkeit zu Essen. Diese Pitstops sind wichtiger Bestandteil der südafrikanischen Kultur und somit ein “must-see”. Fast immer haben sie auch einen Kinderspielplatz. Sprecht uns gerne für Empfehlungen auf Eurer jeweiligen Route an.

Allgemein sind die Südafrikaner sehr kinderfreundlich. In Kapstadt und auf der Garden Route lassen sich überall tolle Kinderspielplätze und Restaurants finden. Für Mama und Papa teils z.B. mit toller Aussicht aufs Meer.

Aktivitäten entlang der Garden Route

Auch das Freizeitangebot für eine Reise durch Südafrika mit Kindern ist extrem vielfältig. Einfach phänomenal! Neben dem großen Angebot an Safarimöglichkeiten, gibt es viele weitere Optionen: Kanu, Reiten, Wandern, Mountainbiking, Tubing, Sandburgen am Meer bauen.

Besonders Plettenberg Bay können wir sehr empfehlen. Es gibt Traumstrände mit warmem Wasser (Indischer Ozean statt wie in Kapstadt der kalte Atlantik) und viele Aktiviäten für die ganze Familie. Zum Beispiel das MonkeylandBirds of Eden  oder das Tenikwa Wildlife Center. Auch zu empfehlen ist das Elephant Sanctuary, wo man den friedvollen Giganten besonders nahe kommt.

Fotos: Die Skeiding Guestfarm ist ein perfekter Zwischenstopp. Sie liegt mittig auf der sonst einzigen langen Fahrtstrecke zwichen Kapstadt und Mossel Bay. Dem offiziellen Start oder Ende der Garden Route. Auf der Farm kann man morgens an einer Farmtour teilnehmen und sich ein Straußenei fürs Frühstück suchen.

2. Familienreise nach Kapstadt 

In und um Kapstadt gibt es so viel mit Kindern zu entdecken, da muss ein separater Blog her: stay tuned!

3. Safari mit kleinen Kindern

Die Suche nach geeigneten Nationalparks und/ oder privaten Game Reservaten kann sich für eine Südafrika Reise mit Kindern als recht schwierig gestalten. Jedes Private Game Reservat hat eine andere Regelung. Je nach Alter der Kinder oder des Kindes. Einige erlauben Kinder gar nicht. Andere sind besonders kinderfreundlich und bieten Kinderspielplatz oder Junior Ranger Program.

Safari kann man entweder als Selbstfahrer oder auf einer geführten Pirschfahrt machen.

Selbstfahrer Safari:

    • Vorteile: Man kann anhalten wo man möchte (aber nicht aussteigen!). Wenn das Kind ungeduldig wird oder gar doch weint oder schreit, dann kümmert es nicht. Auch kann man selbst bestimmen, wie lange man unterwegs ist. Bei geführten Safaris ist es oftmals 3 Stunden.
    • Nachteile: Mit dem eigenen Auto kann man nur durch Nationalparks fahren. In privaten Lodges geht dies nicht.

Foto: Im Bellevue Forest Reserve kann man auf Fußpirsch mit Giraffen gehen. Auch für die Kleinen ist dies ein ganz besonderes Erlebnis.

Geführte Safari im offenen Geländewagen:

    • Vorteile: Der Ranger weiß wie man Tiere findet. Ebenso lernt man viel über die Tiere und die Natur.
    • Nachteile: Die meisten Privaten Reservate nehmen keine Kinder unter 6 Jahren mit. Die Fahrten sind meist 3 Stunden. Es kann unangenehm oder gar peinlich werden, wenn eins der Kinder die Zeit nicht „durchhält”.

Wir raten mit Kindern nur eines der wirklich familienfreundlichen Reservate zu buchen. Mit einer anderen Familie im Safarifahrzeug hat man mehr Verständnis und fühlt sich gleich wohler!

Fotos: Im Botlierskop Game Reserve können die Kleinen ein Junior Ranger Program absolvieren. Auch kurze, geführte Reitausflüge sind möglich.

Ansonsten kann man aber auch ein privates Fahrzeug mieten. Da dies aber recht kostspielig ist, kommt diese Option meistens nicht in Betracht. Eine weitere Möglichkeit wäre es, einen Babysitter zu nutzen. Dann könnenn die Eltern auf Pirschfahrt gehen. Ob man das möchte oder kann, hängt natürlich vom Kind ab.

Fotos: Private Safari im Addo Nationalpark: Mit Glück (bzw. aufgrund mangelnder Nachfrage an diesem Tag) hatten wir einen privaten Guide und ein großes Safarifahrzeug nur für uns. Eine privat gebuchte Tour wäre mit einem großen Aufpreis verbunden gewesen.

Wer sich wegen Malaria sorgt, darf beruhigt sein. Es gibt viele malariafreie Nationalparks und Game Reservate. So ist zum Bespiel die gesamte Garden Route malariafrei!

4. Welche Routen sind sonst noch möglich?

Es muss nicht immer die Garden Route und Kapstadt sein, die perfekt für Afrika – und Familienreisen ‘‘Einsteiger‘‘ sind. Wer schon in Südafrika war, erfahrener ist und noch mehr Abenteuer sucht, für den sind weitere Gegenden des Landes natürlich auch eine Reise wert.

Foto: Auch der Pilanesberg Nationalpark ist eine empfehlenswerte malariafreie Selbsfahrer Option für Familien mit Kindern. Dieser lässt sich recht einfach in zwei Stunden von Johannesburg aus erreichen.

Foto: Wer noch ein Kind im Babyalter hat, kann wunderbar wandern gehen. So zum Beispiel auch in den Drakensbergen. Mit älteren Kindern geht es natürlich auch. Man kann  dort aus vielen Wanderungen wählen.

Die Vorbereitung und Planung einer Südafrika Reise mit Kindern kann mühselig werden. Wir kennen uns aus eigener Erfahrung bestens aus was das Reisen mit Kindern betrifft. Schreibt uns, wenn Ihr Hilfe bei Eurer Reiseplanung benötigt. So habt ihr immer einen Ansprechpartner vor Ort und zahlt dabei nicht mehr als direkt gebucht!

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

Das könnte dich auch interessieren!

10 Gründe für eine Reise nach Südafrika

Traumland Südafrika! Nirgendwo sonst gibt es so eine Vielfalt und Natur. Dazu noch freundliche Menschen plus Sonne – und man hat das perfekte Reiseziel. Du glaubst uns nicht? Hier sind 10 Gründe warum auch du vorbei kommen solltest!

Wandern in Kapstadt

Wandern in Kapstadt für Kurzurlauber und Einsteiger

“In Kapstadt musst du unbedingt auf den Tafelberg wandern!” – Kommt dir dieser Satz bekannt vor? Du hast aber nur wenige Tage vor Ort oder bist kein Wanderprofi? Kein Problem mit dieser Auswahl an einfachen aber wunderschönen Wanderungen um Kapstadt

By | 2021-03-01T08:43:00+00:00 Feb 18th, 2021|Blog|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment