• Tanzania---Serengeti-National-Park--James-Suter
  • Wildebeest Slider

Tag 1 – 3:

2 Nächte im Olivers Camp, Tarangire National Park

Nach ihrer Ankunft am Kilimanjaro Flughafen werden Sie von ihrem privaten Guide freundlich in Empfang genommen und begeben sich auf ihr Tansania Abenteuer im privaten 4x4 Geländewagen. Sie fahren in den Tarangire Nationalpark was circa zwei Stunden Fahrtzeit benötigt. Von dem Eingangstor aus beginnt ihre erste Safari auf dem Weg zum Oliver’s Camp. Das kleine Camp liegt in einer exklusiven und abgeschiedenen Gegend im südlichen Teil des Tarangire und garantiert ein Safarierlebnis abseits der Haupttouristenrouten. Das Oliver’s Camp ist nahe der Silale Swamps gelegen. Hier kann man alljährlich eine große Konzentration an Tierleben sichten. Bekannt ist diese Gegend auch für seine großen Elefantenherden und großen Katzen.

Die einfachen aber sehr komfortablen Zelte fügen sich schadlos in die umgebende Vegetation ein. Das Camp bietet anspruchsvollen Service und ist spezialisiert auf geführte Buschwanderungen, die nur ein paar Stunden dauern können, oder aber auch mehrere Tage als Fly-Camping unter dem Sternenhimmel.

Elephant - Tarangire National Park - Asilia Africa

Zebras - Tarangire - Asilia Africa

Tanzania - Tarangire National Park - Oliver Camp

Tag 3 – 5:

2 Nächte im The Highlands, Ngorongoro Conservation Area

Ihre nächste Destination ist das Ngorongoro Naturschutzgebiet. Optional können Sie auf dem Weg dorthin noch den auf dem Weg liegenden Lake Manyara Nationalpark besuchen. Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie im Entamanu Camp, welches abgelegen nordwestlich auf dem Kraterrand gelegen ist und außergewöhnliche Aussichten in den Krater hinein auf der einen Seite und auf der anderen Seite über die Serengeti bietet.

Von dem Camp aus ist es lediglich eine zwanzigminütige Abfahrt in den Krater. Der Ngorongoro Krater, der durch einen Vulkanausbruch entstand, ist einfach einzigartig. Die Chancen hier die Big 5 an einem Tag zu sehen sind hoch. Es können nicht nur Pirschfahrten in den Krater unternommen werden, Sie können auch das umliegende Hochland auf einer geführten Wanderung unternehmen, ein Busch Picknick machen oder eine angrenzende Massai Gemeinde besuchen. 

Das Camp verfügt über acht ensuite Zimmer mit Heizung. Das Highlands ist ein Camp, welches entfernt werden kann ohne auch nur eine Spur zu hinterlassen. 

Tanzania - Serengeti - James Suter

The Highlands - Ngorongoro - Asilia Africa

Tanzania - James Suter

Tag 5 – 8:

3 Nächte im Olakira Camp, Serengeti National Park

Olakira Camp ist ein kleines  semi-permanentes Camp, welches mit der Großen Migration mitzieht. Dies optmiert für Kunden die Chance die Migration mitzuerleben. Es wird jährlich an zwei verschiedenen Standorten gestoppt. Von Dezember bis März befindet sich Olakira im südlichen Teil der Serengeti, der Ndutu Gegend. Hier gibt es mehr als ausreichend frisches Gras für Gnus und Zebras, die in dieser Umgebung ihre Jungen zur Welt bringen. Von Juni bis November zieht das Camp in den Norden der Serengeti. Während dieser Zeit hat das Camp eine ideale Position für Gäste, die die atemberaubende Flussüberquerung der Tiere mit bestaunen wollen. Mit ein wenig Glück kann dies sogar direkt vom Zelt aus geschehen. 

Olakira  offeriert neun weiträumige Zelte, die alle traditionelle Safariauthetinzität versinnbildlichen. Jedes Zelt hat seine eigene private Veranda, die die Gäste einlädt von hier aus die Ruhe des Busches zu genießen. Olakira Camp übermittelt dem Gast ein Gefühl von Wärme in einer gemütlichen Atmosphäre mit dem Touch rauher Wildnis. 

Tanzania - Serengeti - James Suter

Elephants - Olakira Camp - Asilia Africa

Tanzania - Serengeti - James Suter (2)

Tag 8 – 11:

3 Nächte im Rubondo Island Camp, Rubondo Island

Heute heisst es leider Abschied nehmen von Ihrem privaten Guide. In einer kleinen Cessna geht es nun zu der abgelegensten und unberührtesten Region ihrer Reise: Rubondo Island.

Das Rubondo Island Camp ist das einzige Camp der Insel welches der größte Inselnationalpark in Afrika darstellt.  Tropische Wälder bieten hier eine Zufluchtsstätte für Wildleben wie zum Beispiel die seltene Sitatunga, Elefanten, Giraffen und mehr als zweihundert verschiedene Vogelarten. Eine Besonderheit sind die Schimpansen auf der Insel, die momentan noch habituiert werden. Die tiefen Gewässer des Victoriasee's bieten die Möglichkeit Nilbarsche in Rekordgröße zu angeln(Fangen und Zurücksetzen).

Das Camp bietet Bootsexkursionen, Kanusafaris, Waldwanderungen, Vogelbeobachtung, Angeln und geführte Fußpirschen zu den Schimpansen, wie auch Dhow Sailing und kulturelle Dorbesuche.  

An Ihrem Abflugstag können Sie nochmal einen malerischen schönen Flug zurück zum Kilimanjaro Flughafen genießen.  

Chimp - Rubondo Island - Asilia Africa

Game Fishing -Rubondo Island - Asilia Africa

Rubondo Island - Asilia Africa

SAFARI INCLUDES

  • Unterkünfte
  • Alle Mahlzeiten während der Safari
  • Pirschaktivitäten während der Safari
  • Getränke, u.a. auch alkolische mit Ausnahme von Premium Marken während der Safari
  • Alle Strassen und Inlandsflugtransfere
  • Wäscheservice
  • Parkeintrittsgebühren

EXKLUDIERT

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung
  • Gegenstände persönlicher Natur
  • Trinkgelder

Bei der Auswahl unserer Reiseverläufe handelt es sich lediglich um Vorschläge um Ihnen eine bessere Vorstellung und Inspiration zu geben Ihren eigenen Afrika Urlaub zu planen. Jede Reiseroute wird mit Bedacht auf Ihre Erwartungen und Bedürfnisse individuell geplant. Geben Sie uns einfach Bescheid!