Kleingruppenreise Namibia & Botswana

Höhepunkte

  • Viktoriafälle
  • Caprivi – Pirschfahrten & Bootsfahrt
  • Etosha NP – Wildbeobachtungen
  • Damaraland – Felsmalereien
  • Swakopmund – Dünen Boarding & Quad Biking
  • Namib Wüste – Sossusvlei Dünenwanderung
  • Kalahari – Buschwanderung mit San Bushman
  • Okavango Delta – Mokoro Ausflug und Buschwanderungen
  • Chobe NP – Sonnenuntergangbootsfahrt auf dem Chobe Fluss

Tag 1-2:

 Livingstone (Blockhütte Fx1--)

Die Tour beginnt in Livingstone. Hier haben wir zwei Tage um die Viktoriafälle zu bestaunen. Der breite Wasserfall des Sambesis ist ein einzigartiges Naturwunder und ist ein Weltnaturerbe der UNESCO. In und um den Sambesis werden zahlreiche Aktivitäten von Wildwasser-Rafting bis hin zum Bungee Sprung.

Beinhaltet:                             Eintrittsgebühr für die Viktoriafälle
Übernachtung:                      Victoria Falls Waterfront– Blockhütten mit En-Suite Einrichtung
Distanz/Zeit:                         k.A.
Optionale Aktivitäten:        Wildwasser -Rafting, Sonnenuntergangsbootsfahrt, Rundflug und vieles mehr

Tag 3-4:

Caprivi [Blockhütte FMA]

Auf geht es zur zweiten Etappe der Reise. Von Sambia aus fahren wir zum Caprivizipfel. Zwei Tage lang fahren wir durch dieses wildreiche Gebiet in westliche Richtung. Auf dem Kwando-Fluss machen wir eine Bootssafari. Das Mahango Wildschutzgebiet erkunden wir auf einer Pirschfahrt.

Beinhaltet:                              Eintrittsgebühr & Pirschfahrten
Übernachtung:                      Camp Kwando – Zwei Bett permanent Zelte mit En-Suite Einrichtung. Ngepi Camp – Blockhütte mit En-Suite Einrichtung.
Distanz/Zeit:                          Tag 3: 300km, ± 4 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen, Tag 4: 200km, ± 3 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten
Optionale Aktivitäten:           -

Tag 5:

Rundu[Blockhütte FM-]

Am heutigen Morgen genießen wir noch einmal die artenreiche Vogelwelt, die das Camp umgibt. Anschließend führt unser Weg dem Kavango Fluss entlang. Hier gibt es mehrere Dörfer aus Grashütten und Holzschnitzereien zu sehen. Wir machen in Rundu halt und nächtigen in am flussgelegenen Blockhütten. Hier lässt sich der Sonnenuntergang wahrlich genießen.

Beinhaltet:                               k.A.
Übernachtung:                       Inkwazi Lodge –Zwei Bett En-Suite Chalet
Distanz/Zeit:                          210 km, ± 3 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 6, 7 & 8:

Etosha Nationalpark [Lodge - FMA]

Heute geht es auf zum nächsten Highlight der Reise, dem Etosha Nationalpark. Etosha ist das größte Naturschutzgebiet Namibias und einzigartig in Afrika. Das Hauptmerkmal des Nationalparks ist die Salzpfanne, die sogar vom Weltall sichtbar ist. Dennoch gibt es hier eine vielfältige Wildtierpopulation, die sich an den Wasserlöchern sammelt. Spektakuläre Tiersichtungen sind hier garantiert. Wir unternehmen Pirschfahrten um die riesige trockene Pfanne auf der Suche nach Löwen, Antilopenherden und Elefanten. Unsere Lodge liegt außerhalb des Parks und wir unternehmen Pirschfahrten vormittags und nachmittags.

Beinhaltet:                             Eintrittsgebühr für den Etosha Nationalpark, 2x Ganztagspirschfahrten im Park
Übernachtung:                      Tarentaal Guest Farm Privater Hof außerhalb vom Etosha Nationalparks. Zwei Bett Zimmer mit En-Suite Einrichtung – 35km/20min vom Anderson Tor nach Etosha)
Distanz/Zeit:                         720km, ± 9 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Tag 9:

Brandberg  [LodgeFMA]

Die Reise geht weiter in den Süden durch wunderschöne Wüstenlandschaften zu unserem nächsten Halt, Brandberg. Unsere heutige Übernachtungsmöglichkeit befindet sich im trockenen Flussbett des Ugab Fluss. Hier ist der seltene Wüstenelefant heimisch. Wir besuchen den versteinerten Wald und wandern gemeinsam mit einem lokalen Führer zu den berühmten Felsmalereien der White Lady.

Beinhaltet:                             Eintritt zum versteinerten Wald und San Felsmalereien
Übernachtung:                      Brandberg White Lady Lodge – Zweibettzimmer mit en-suite Badezimmer,
Distanz/Zeit:                          430km, ± 6 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen
Optionale Aktivitäten:           -

Tag 10 - 11:

Swakopmund [Gästehaus Fx2 Mx1 -]

Auf dem Weg nach Swakopmund durchqueren wir flache und offene Ebenen. Wir machen Halt um das Robbenreservat Kreuzkap zu besuchen. Sie bilden hier eine Kolonie von ca. 250.000 Tieren. Für Swakopmund steht uns ein freier Tag zur Verfügung um die Stadt zu Fuß zu erkunden oder an einer der vielgebotenen Aktivitäten teilzunehmen (auf eigene Kosten). Swakopmund lässt sich teils fast mit Deutschland verwechseln. Der deutsche koloniale Einfluss hat hier seine Spuren hinterlassen und spiegelt sich nicht nur in Speisekarten, sondern auch in der Architektur nieder.

Beinhaltet:                             Eintrittsgebühr zur Kreuz Kap Robbenkolonie
Übernachtung:                      Hotel d’Avignon - Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung
Distanz/Zeit:                         250km, ± 3½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten
Optionale Aktivitäten:         Sandboarding, Tandem Fallschirmspringen, Meerkanusafari, Rundflüge u.v.m.

Tag 12 - 13:

Namib Wüste [Permanent Zelt FMA]

Weiterreise in die Namib Wüste in den Namib Naukluft Park. Hauptattraktion sind sind hier die überagenden Sanddünen, besonders rund um Sossusvlei. Bekannt ist hier auch die Welwitschie – eine Planze, die bis zu 2000 Jahre alt werden kann und sich ideal an die klimatischen Bedingungen angepasst hat. Wir erkunden den Sesriem Canyon, wandern nach Sossusvlei und genießen den Sonnenuntergang von unserer Lodge aus.

Beinhaltet:                        Eintrittsgebühr zum Sesriem Canyon und Naukluft National Park
Übernachtung:                 Namib Wüste, Desert Camp – Permanente Zelte mit zwei Einzelbetten und En-Suite Einrichtung
Distanz/Zeit:                    350km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten
Optionale Aktivitäten:    Bei Ankunft in Sossusvlei wird der Reiseleiter mit der Gruppe nach Sossusvlei laufen(+/- 3.5km). Für all die die nicht laufen wollen, besteht die Möglichkeit einen                                                                                              Allrad Transfer zu nutzen. Der Allrad Transfer wäre auf eigene Kosten (+/- N$50 je Strecke) und ist optional.

Tag 14:

Windhoek [Gästehaus FM-]

In der namibischen Haupstadt Windhoek mischen sich afrikanische und europäische Kultur. Die Freundlichkeit der Menschen machen den Charme von Windhoek aus. Heute Abend besuchen wir ein Restaurant (auf eigene Kosten) und probieren namibische Nationalspeisen.

Beinhaltet:                             k.A.
Übernachtung:                     Klein Windhoek Guest House – 1 Nacht im Zweibettzimmer mit En-Suite                                   
Distanz/Zeit:                         345km, ± 4½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen
Optionale Aktivitäten:         -

Tag 15:

Kalahari [Blockhütte FMA]

Wir verlassen Namibia und reisen in Botswana ein. Hier angekommen, übernachten wir im Herzen der Kalahari. Mit einem einheimischen Buschmann vom Volk der San unternehmen wir einen Spaziergang und lernen von ihm ein paar Tricks wie es sich im Busch überlegeben lässt.

Beinhaltet:                              Spaziergang mit lokalen San Buschmann und Übersetzer
Übernachtung:                       Dqae Qare San Lodge - en-suite Badezimmer
Distanz/time:                         550km, ± 7½ Stunden, ohne Grenzformalitäten, Anhalten für Sehenswürdigkeiten
Optionale Aktivitäten:           -

Tag 16, 17 & 18:

Okavango Delta [Zelten x2 FMA][Lodge FM-]

Die kommende Nacht Zelten wir in Maun, dem Ausgangspunkt für Safaris in das Okavango Delta. Die Weiterreise erfolgt in den traditionellen Mokoros (Einbaum Kanus) – ein wahrlich einzigartiges Erlebnis. Auf einer abgelegenen Flussinsel zelten wir die kommenden zwei Nächte und unternehmen Buschwanderungen, gehen schwimmen und genießen einfach die ursprünglich gebliebene Wildnis.

Beinhaltet:                        Eintritt in das Okavango Delta, Wanderungen mit lokalen Guides morgens und  nachmittags
Übernachtung:                      1 x Nacht im Maun Island Safari Lodge, Chalet -  Doppelzimmer mit en-  suite Badezimmer.
Vorerrichtete Zelte in der Wildnis: 2 Nächte werden in errichteten Zelten im Okavango verbracht. Jedes Zelt hat 2 einzelne Campbetten mit Bezug und chemischer                                                     En- Suite Toilette. Es werden geteilte Eimerduschen (wahlweise heiß oder kalt) von der Mannschaft errichtet. Zelte haben Insektennetze. Wir bringen unser eigenes                                                 Trinkwasser und Ausrüstung mit. Die einzigen Spuren, die wir hinterlassen sind unsere Fußspuren. Müll und sonstiges wird von uns wieder mitgenommen. Die
vorerrichten Zelte sind mit Bettbezug und Kissen ausgestattet. Die Campstühle haben Rückenlehnen.
Distanz/Zeit:                      300km, ± 4½ Stunden (Kalahari – Maun) Okavango Transfer in Allradfahrzeug  ± 2 Stunden jede Strecke
Optionale Aktivitäten:         Landschaftsflug über das Okavango Delta (+/- US$ 95 - 120 p.P abhängig von der Anzahl der Passagiere in einem Flugzeug)

Tag 19:

Makgadikgadi Pfanne[Permanente Zelte FM-]

Spüren Sie die unermessliche Weite Afrikas bei einem unvergesslichen Sonnenuntergang. Nach einem Regenschauer füllen sich die Salzpfannen von Makgadikgadi schnell mit Wasser und locken Tausende von Wasservögeln, Zebraherden, Gnus und Springböcke an.

Beinhaltet:                             Eintrittsgebühr für Makgadikgadi Pans
Übernachtung:
Distanz/Zeit:                          320km, ± 4 Stunden, ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten
Optionale Aktivitäten:           -

Tag 20:

Chobe Nationalpark [Blockhütte FM- ]

Heute erfolgt ein Abstecher nördlich durch das Chobe Waldreservat nach Kasane. In Kasane werden wir die kommende Nacht verbringen. Der Chobe Nationalpark ist für große Elefanten- und Büffelherden bekannt. Den Nachmittag verbringen wir mit einer spannenden Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss auf der Suche nach Tieren.

Beinhaltet:                              Sonnenuntergangsbootsfahrt auf dem Chobe Fluss
Übernachtung:                       Thebe River Safaris – Blockhütte mit zwei Einzelbetten und En-Suite Einrichtung.
Distanz/Zeit:                          300kms, ± 3½ ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen
Optionale Aktivitäten:           -

Tag 21:

Viktoriafälle - Sambia [- F--]

Nun heißt es leider Abschiednehmen von einer spannenden Reise Fahrt mit der Kazungula Fähre nach Livingstone, wo die Reise endet.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Kleingruppenreise bis zu 12 Personen.

 

Preise & Daten

3480,00 EUR pro Person

820,00 EUR Einzelzeltzuschlag

Daten:

BTa 17-Mar-19 06-Apr-19

BTa 07-Apr-19 27-Apr-19

BTa 14-Apr-19 04-May-19

BTag 05-May-19 25-May-19 German

BTa 19-May-19 08-Jun-19

BTa 02-Jun-19 22-Jun-19

BTa 16-Jun-19 06-Jul-19

BTa 23-Jun-19 13-Jul-19

BTa 30-Jun-19 20-Jul-19

BTa 07-Jul-19 27-Jul-19

BTa 14-Jul-19 03-Aug-19

BTa 21-Jul-19 10-Aug-19

BTa 28-Jul-19 17-Aug-19

BTag 04-Aug-19 24-Aug-19 German

BTa 11-Aug-19 31-Aug-19

BTa 18-Aug-19 07-Sep-19

BTa 25-Aug-19 14-Sep-19

BTag 01-Sep-19 21-Sep-19 German

BTa 08-Sep-19 28-Sep-19

BTa 15-Sep-19 05-Oct-19

BTag 22-Sep-19 12-Oct-19 German

BTa 29-Sep-19 19-Oct-19

BTa 06-Oct-19 26-Oct-19

BTa 13-Oct-19 02-Nov-19

BTag 20-Oct-19 09-Nov-19 German

BTa 27-Oct-19 16-Nov-19

BTa 03-Nov-19 23-Nov-19

BTa 10-Nov-19 30-Nov-19

BTa 17-Nov-19 07-Dec-19

BTag 01-Dec-19 21-Dec-19 German

BTa 15-Dec-19 04-Jan-20

BTa 29-Dec-19 18-Jan-20

* Daten  sind garantiert, alle anderen bei einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen

D durchgeführt mit einen deutschsprachigen Übersetzer/Tour Leader