Glamping Reise

Dies ist eine Glamping Reise – perfekt für all diejenigen, die die Natur und das Abenteuer lieben, aber gleichzeitig nicht auf Komfort verzichten möchten. Glamping steht für ‘GLAMour‘ und ‘CamPING‘. Hierbei wohnen Sie in Zelten, die aber voll ausgestattet sind. Somit ist eine Glampingreise selbst für den Campingmuffel attraktiv. Auf dieser Selbstfahrerreise von Kapstadt bis Port Elizabeth nächtigen Sie zumeist privat und naturnah - unter dem Sternenhimmel Afrikas.

 

Tag 1:

 Willkommen in Südafrika

Herzlich Willkommen in Südafrika. Am Flughafen werden Sie herzlich in Empfang genommen. Nach Klärung noch eventueller Fragen, holen Sie gemeinsam mit Ihrem Meet & Greet Ihren Mietwagen ab. Daraufhin fahren Sie in die Mother City – Kapstadt! Falls heute noch Zeit zum Erkunden besteht, empfiehlt sich ein Besuch des Company Gardens. Dieser Garten wurde in den 1650ern von den ersten Europäischen Siedlern gegründet um die Schiffe, die das Kap umsegelten mit Gemüse und Obst zu versorgen. Alternativ ist auch das kunterbunte Bo- Kaap zu den Füßen des Signal Hills gelegen äußerst sehenswert, und zudem gibt es hier auch viele Möglichkeiten für ein tolles Fotomotiv!

Distanz: 20 km

Mahlzeiten inklusive: Frühstück

Etappen:  Flughafen - Kapstadt

Unterkunft: Tom’s Guesthouse

Tag 2:

Kapstadt für Selbstendecker 

Nutzen Sie den Tag die quirlige Victoria & Alfred Waterfront zu erleben. In diesem restaurierten Werft- und Hafenviertel lässt sich für jeden Gaumen ein passendes Restaurant finden. Auch lassen sich hier erste schöne Souvenirs erwerben.

Ein absolutes Muss für jeden Kapstadt Urlauber ist der Tafelberg – das Wahrzeichen der Stadt am Kap! Lassen Sie sich zu einem der vielen Wanderwege beraten. Alternativ und optional können Sie auch die Gondel nehmen und oben auf dem Berg spazieren gehen. Außerdem gibt es hoch oben auch ein Restaurant, welches an heißen Tagen oder nach erfolgreichem Aufstieg zu einem kühlen Getränk einlädt (nicht inkludiert). Nicht unerwähnt bleiben darf natürlich auch der phantastische Ausblick auf die Stadt, das Meer und die Strände Kapstadts.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück

Unterkunft: Tom’s Guesthouse

Tag 3 :

Kap Halbinsel

Keine Kapstadt Reise ist komplett ohne die Kap Halbinsel zu erkunden. Brechen Sie heute früh auf und fahren Sie über Camps Bay und dann Hout Bay (hier gibt es samstags und sonntags am Hafen einen tollen Markt!). Von hier aus gelangen Sie auf den spektakulären Chapmans Peak Drive, der sich 9 km unmittelbar zwischen Meer und steilen Felswänden entlang schlängelt. Nehmen Sie sich die Zeit an einem der vielen Aussichtspunkten zu halten und die atemberaubenden Ausblicke auf Berge, Meer und die Bucht Hout Bays zu genießen. Zahlreiche Autokonzerne drehen vor dieser Kulisse Werbeaufnahmen – finden Sie heraus warum! Die Route führt Sie weiter an das Kap der guten Hoffnung und daraufhin zu den Pinguinen am Boulders Beach. Das kleine Fischerdorf Kalkbay lädt zum Bummeln, Lunchen und Kaffee trinken ein. Wenn der Tag noch ein paar Sonnenstunden hat, lohnt sich auch noch ein Spaziergang im Kirstenbosch Botanical Garten, bevor es dann zurück in die Stadt geht.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück

Unterkunft: Tom’s Guesthouse

Tag 4 – 5:

Entlang malerischer Obst- und Weinanbaugebiete zum Pat Bush Mountain Reserve

Am heutigen Tag verlassen Sie die quirlige Großstadt und fahren entlang malerischer Obst – und Weinanbaugebiete in das Breede River Valley. Traumhaft gelegen für jeden Naturliebhaber befindet sich ihre erste Glamping Unterkunft im Pat Busch Mountain Reservat. Das 2000h großflächige Areal überzeugt mit spektakulären Landschaften und Wildleben - unter anderem auch sehr scheue Leoparden. Die Glampingzelte sind inmitten von Cape Fnybos gelegen und überblicken die grünen Täler des Langebergs.  Die Gegend ist großartig zum Wandern, Fischen, Schwimmen auf dem See Paddeln. Weiterhin ist das Vogelreichtum des Reservats erwähnenswert. Wer möchte kann sich auch einfach am Pool entspannen. Lohnenswert ist auch eine Weinverkostung auf einem der nahegelengenden Weinfarmen, wie z.B. das Van Loveren. Auch das Viljoensdrift Gut ist einen Besuch wert. Hier kann man sich ein köstliches Picknick Paket zusammenstellen lassen und dies auf einer Bootsfahrt über dem Breede genießen.

Distanz: 175 km

Mahlzeiten inklusive: Selbstversorger (Frühstück gegen Aufpreis)

Etappen:  Kapstadt - Robertson

Unterkunft: AfriCamps Pat Bush

Tag 6 – 7:

Auf der Route 62 zur Metropole der Strauße 

Auf der längsten Weinstraße der Welt, der Route 62 geht es in Richtung Oudtshoorn – Ihrem nächsten Glamping Abenteuer. Die Route 62 ist eine malerisch schöne Straße, die nicht nur mit landschaftlichen Merkmalen aufwartet. Legendär ist Ronnies Sexshop, der eigentlich keiner ist. Kehren Sie für einen kurzen Stopp hier ein um sich bei Kaffee, Softgetränk oder Snack zu stärken(nicht inkludiert).

Ihr Tagesziel ist das Africamps Klein Karoo, welches sich auf einer der größten Straußenfarmen im südlichen Afrika befindet. Neben den ungefähr 20 000 Straußen gibt es auf der Farm einiges an Wildleben, wie Zebras, Springböcke, Kudu, Eland und Impala, die frei herumlaufen. Obwohl die Unterkunft nur 10 Minuten von der Stadt Oudtshoorn entfernt ist, können Sie hier direkt an einem großen Wasserdamm mit Ausblicken auf die Karoo Landschaft und die Swartberge Ihre Ruhe genießen. Das Africamps Klein Karoo bietet eigens Erdmännchen Safaris auf Ihrer Farm an. Bei klarer Wetterlage, kann auch direkt vom Zelt aus eine 45-minütige Präsentation des Sternenhimmels der Südhalbkugel arrangiert werden.

Distanz: 265 km

Mahlzeiten inklusive: Selbstversorger (Frühstück gegen Aufpreis)

Etappen:  Robertson - Oudtshoorn

Unterkunft: AfriCamps Klein Karoo

Tag 8 – 9:

Ländliche Glückseligkeit in Wilderness

Auf geht es zum nächsten Höhepunkt Ihrer Reise in Richtung Süden zur Küste. Die kilometermäßig kurze Tagesetappe schlängelt sich durch die Serpentinenstraße des Outeniqua Passes – fabelhafte Ausblicke sind dabei eine Garantie. 

Das AfriCamps in Oakhurst bietet ländliche Glückseligkeit auf einem Bauernhof in einem Waldgebiet einer in der Nähe von Wilderness. Die 8 AfriCamps Zelte bieten einen herrlichen Blick auf das bergige Gelände und sind wie immer mit allem ausgestattet, was Sie für einen komfortablen Selbstversorgerurlaub benötigen. Und natürlich gibt es keinen Mangel an Aktivitäten. Nutzen Sie die vielen Kilometer gut ausgebauter Wege zum Mountainbiken oder Trail Running. Lohnenswert ist auch eine Wanderung zum Wasserfall. Versuchen Sie Ihr Glück beim Angeln im Staudamm, wo auch Kanus bereitstehen und auf Sie warten. Gäste dürfen auch die Oakhurst Molkerei besuchen und beobachten, wie die Kühe gemolken werden. Das Dorf Wilderness mit seinen endlos langen Stränden lädt zudem zum Spazieren ein.

Distanz: 95 km

Mahlzeiten inklusive: Selbstversorger (Frühstück gegen Aufpreis)

Etappen:  Oudtshoorn - Wilderness

Unterkunft: AfriCamps Oakhurst

Tag 10 - 11:

Küstenstadt Plettenberg Bay

Entlang der bekannten Gartenroute führt Sie Ihre Reise weiter nach Plettenberg Bay. Hier wartet das nächste Glamping Erlebnis auf Sie. Das AfriCamps at Ingwe liegt in den Crags, einem üppigen Wald- und Fynbos-Gebiet, umgeben von der Küstenstadt Plettenberg Bay. Die hohen Zelte bieten eine hervorragende Aussicht auf die grünen Hügel, die von tiefen, bewaldeten Tälern und der Tsitsikamma-Bergkette umgeben sind. AfriCamps at Ingwe ist ein Paradies für Outdoor-Abenteurer und Naturliebhaber. Besuchen Sie eine der vielen beliebten Attraktionen in der Umgebung: von Monkeyland, Birds of Eden, Jukani Wildlife Center, Hog Hollow Horse Trails, Plettenberg Bay Wildreservat, herrlichen Kanufahrten auf dem Bitou & Keurbooms River bis hin zu einem Besuch der vielen Weingüter. Oder setzen Sie sich einfach auf die private Terrasse Ihres Zeltes und genießen Sie die friedlichen Geräusche des umliegenden Waldes.

Distanz: 100 km

Mahlzeiten inklusive: Selbstversorger (Frühstück gegen Aufpreis)

Etappen:  Wilderness – Plettenberg Bay

Unterkunft: AfriCamps at Ingwe

Tag 12 – 13:

Auf Safari im Sibuya Game Reserve

Eine Safari darf auf Ihrer Südafrikareise natürlich nicht fehlen. Für Ihr letztes Glamping Highlight geht es in das Sibuya Game Reserve. In Kenton on Sea stellen Sie Ihren Mietwagen ab und gelangen per Boot zum Reservat. Hier haben Sie auf diversen Pirschfahrten und Bootstouren die Möglichkeit die Big 5 und anderes Wildleben aufzuspüren.

Distanz: 400 km

Mahlzeiten inklusive: Vollpension & Safariaktivitäten

Etappen:  Plettenberg Bay – Sibuya Game Reserve

Unterkunft: Sibuya Game Reserve River Camp

Tag 14:

Heimreise von Port Elizabeth

Jede spannende Reise muss irgendwann einmal zu Ende gehen. Heute geht endet Ihre Reise am Flughafen in Port Elizabeth mit der Abgabe Ihres Mietwagens.

Distanz: 135 km

Etappen:  Sibuya Game Reserve – Flughafen Port Elizabeth

Preisdetails bei 2 Reiseteilnehmern

Ohne internationale Flüge

01.10.-15.12. 2018 & 11.01.-30.04.2019                   20 880 ZAR pro Person im DZ (ca. 1305 EUR)

01.05.-30.09.2019                                                              16 960 ZAR pro Person im DZ (ca. 1060 EUR)

01.10.-15.12.2019                                                              21 980 ZAR pro Person im DZ (ca. 1375 EUR)

IM PREIS ENTHALTEN

  • Tourismussteuer
  • Reiseunterlagen
  • Begrüßung am Flughafen (Deutsche Repräsentanz)
  • Frühstück in Tom’s Guesthouse
  • Vollpension und Safariaktiviäten im Sibuya Game Reserve wie auch Bootstransfer & Conservation Levy
  • Mietwagen der Kategorie Toyota Corolla (oder gleichwertig) mit zweitem Fahrer &  inklusive unbegrenzter Kilometer, Vertragsgebühr und Vollkasko

NICHT IM PREIS ENTHALTEN

  • Internationale Flüge oder Inlandsflüge
  • Nicht angegebene Mahlzeiten und Getränke
  • Aktivitäten
  • Eintrittsgebühren
  • Persönliche Extras, wie z.B. Telefongespräche, Wäscherei, Trinkgelder etc.
  • Reiseversicherung
  • Extras für Mietwagen (siehe Mietwagenbedingungen)