Kleingruppenreise Wandern in Südafrika

Höhepunkte

  • Besichtigungen auf der Panorama Route
  • Pirschfahrt/Buschwanderung im Krüger Nationalpark(von der Lodge aus organisiert)
  • Bergwanderung und kulturelle Erfahrungen in Swasiland
  • Wanderung, Pirschfahrt und Museen in KwaZulu Natal
  • Bergwanderungen in den Drakensbergen
  • 8 Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsgrade – Mac Mac, Blyde River Canyon, Big 5, Swasiland, Isimangaliso, Zulu Land, Drakensberge, Amphitheater

Tag 1 - 2:

 Johannesburg - Mpumalanga (Blockhütte - MA)

Nach der Tour-Vorbesprechung verlassen wir Johannesburg um ca. 06.30 Uhr in Richtung Osten nach Mpumalanga. Im Laufe des Nachmittags erreichen wir das ehemalige Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest und erkunden den Aussichtspunkt God’s Window. Wir unternehmen eine erste kleine Wanderung bei den Mac Mac Pools und begeben uns danach zu unseren Blockhütten in der Nähe der Schlucht. Wir starten früh in den zweiten Tag zu unserer ersten langen Wanderung am Blyde River. Wir winden unseren Weg in den Canyon mit Aussicht auf die Three Sisters und den Fluss unter uns, bevor wir den Aufstieg zurück zum Startpunkt begehen. Nach dem Mittagessen nehmen wir uns Zeit, die Wälder und Wasserfälle, welche die Schönheit von Mpumalanga ausmachen, auszukundschaften. Eine tolle, optionale Aktivität ist der Graskop Schlucht Lift, der Sie in die Tiefen der afromontanen Wälder bringt, den Sie dann zu Fuss erkunden können.

Beinhaltet:                              Eintrittsgebühr zu Gods Window, Mac Mac Wasserfälle
Übernachtung:                       Graskop Mogodi Lodge – Zweibetthütten mit En-Suite Einrichtung. Pool, Bar, Restaurant, Telefon.
                                                   Wi-Fi nicht vorhanden
Schwierigkeitsgrad:               Tag 1: Einfach – Mac Mac Wanderung – einfache kurze Wanderung um uns einzulaufen. 2-3km, weniger
                                                   als eine Stunde insgesamt. Wanderweg mit sehr wenigen Höhenunterschieden.
                                                   Tag 2: Mittel – Blyde River Canyon – 3.5 Std. Wanderung auf guten Pfaden mit einigen steinigen Abschnitten.
Distanz/Zeit:                          Tag 1: 420km, ±6.5 Std ausgenommen Stopps für Sehenswürdigkeiten, Frühstück & Mittagessen

Tag 3 - 4:

 Krüger Privates Wildreservat [Zeltlodge FMA]

Ein frühes Frühstück bringt uns in die Gänge und danach begeben wir uns auf den Weg zum Krüger National Park, wo wir einen Tag auf Pirschfahrt verbringen. Die Reiseleiter werden Ihnen spannende Informationen zu der Flora und Fauna mitgeben, während wir uns auf die Suche nach Elefanten, Nashörner und Büffel machen und mit gut Glück einer der geheimnisvollen Grosskatzen aufspüren. Wir halten bei einem Picknickplatz für das Mittagessen und fahren am späten Nachmittag aus dem Park zu unserer Lodge in einem privaten Wildreservat in der Greater Kruger Gegend.

Beinhaltet:                              Eintrittsgebühr zum Krüger National Park, privaten Wildreservat, Buschwanderung und
                                                  Ganztagpirschfahrt im Krüger National Park
Übernachtung:                       Makuwa Safari Lodge – Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtungen. Swimmingpool.
                                                   W-iFi nicht vorhanden. 3G
Schwierigkeitsgrad:               Einfach  – Big 5 Wildwanderung – früh morgens 3-4 Std. Buschwanderung mit Ranger zum Wild
                                                   beobachten.
Distanz/Zeit:                          250km, Ganztagpirschfahrt im Krüger National Park

Tag 5 – 6:

Königreich Swasiland [Blockhütte - FMA]

Weiterreise in das Königreich Swasiland, wo wir zwei Nächte am Rande des Malalotja Nature Reserve verbringen. Dies gibt uns einen vollen Tag um den selten besuchten Nationalpark zu Fuß zu erkunden. Swasiland ist reich an kulturellem Erbe, das wir am Folgetag auf den Märtken der Hauptstadt Mbabane kennenlernen. Wer möchte, kann sich hier auch ein paar Mitbringsel für die Lieben daheim erwerben.

Beinhaltet:                             Eintrittsgebühr zum Malalotja Naturreservat, Morgen Pirschfahrt im Tour Fahrzeug.
Übernachtung:                       Hawane - Blockhütten En-Suite Einrichtung
Schwierigkeitsgrad:                           Schwierig 4 – 6 Stunden Wanderung durch das Hügelland des Malalotja Game Reserve zu einem wunderschönen Wasserfall. Die Wege sind uneben und die Wanderung hat steile Abschnitte.
Distanz/Zeit:                          200km, ± 3 Stunden ausgenommen 2-3-stündige morgen Pirschfahrt aus Krüger, Einkaufen in Malelane, Jeppes Reef Grenzformalitäten und Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 7 – 8:

Zululand Wildreservat [Lodge FMA]

Heute geht es zurück über die Grenze nach Südafrika zu einer Lodge auf auf einem privatem Wildreservat. Auf dem Weg dorthin unternehmen wir eine Pirschfahrt in dem Mkhuze Wildreservat. An dem folgenden Morgen geht es in das Hluhluwe Wildreservat. Der Besuch eines Zuludorfes folgt als weiterer Programmpunkt. Auf der Suche nach der schüchternen Nyala Antilope, die die Vegetation um den Msinene Fluss bevorzugt, und dem vielfältigem Vogelleben im Schutzgebiet unserer heutigen Lodge unternehmen wir mit unserem Guide einen Spaziergang am Nachmittag.

Beinhaltet:                      Eintrittsgebühr zum  Hluhluwe Wildreservat
Overnight:                       Zululand Lodge – 2 Nächte verbingen wir in permanent Zelten mit En-Suite.
Distanz/Zeit:                   380km, ± 5,5 Stunden, ohne Anhalten für Grenzformalitäten, Sehenswürdigkeiten
Schwierigkeitsgrad:       Einfach 2 – 3 Stunden einfacher Spaziergang entlang des Msinene Flusses

Tag 9 – 10:

Zululand Schlachtfeld [Lodge- FM]

Heute verlassen wir den Busch und machen uns auf den Weg durch malerische Hügel- und Tallandschaften des Zululandes bis hin zur Dundee. Die Stadt liegt inmitten der historischen Kriegsschauplätze der Zulu- und Burenkriege. Bevor es zu unserer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte geht, besuchen wir noch das Talana-Museum. Der Nachmittag steht uns dann zur freien Verfügung. Am folgenden Morgen erkunden wir das Schlachtfeld von Islandlwana. Danach unternehmen wir eine vier bis fünfstündige Wandertour auf den Spuren der britischen Flüchtlinge. Vor Rückkehr zur Unterkunft besuchen wir noch das Rourkes Drift.

Beinhaltet:                             Besuch des Roukes Drift, Islandwana Schlachtfeld, Eintritt für das Talana Museum
Übernachtung:                       Battlefields Country Lodge - Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung,
Schwierigkeitsgrad:               Schwierig – 4 -  5 Stunden “Flüchtlings-Wanderung” über unebenes Gelände, mit anstrengenden Abschnitten mit steilen Anstiegen. Der Wasserstand des Buffalo River entscheidet darüber ob der ganze Wanderweg durchgeführt werden kann.
Distanz/Zeit:                          310km, ± 4,5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 11-12:

Drakensberge[Blockhütte FMA]

Auf geht es in die Drakensberge, dem höchsten Gebirge Südafrikas. Genießen Sie die klare Bergluft fernab der Zivilisation. Bestaunen sie die vielgestaltigen Berge, Wasserfäle, Wildblumen und die Vogelwelt. Unsere Unterkunft liegt am Fuße des Gebirges in 1600m Höhe. Wir verbringen den gesamten Tag mit dem Wandern. Zwischendurch gönnen wir uns ein kühles Bad in einem der klaren Gebirgsbächen. Unser Lodge ist der ideale Ort zum entspannen und die wundervollen Aussichten in voller Schweife zu genießen.

Beinhaltet:                             Eintrittsgebühr für den Royal Natal Nationalpark
Übernachtung:                       Royal Natal National Park Thendele verschiedene Blockhütten mit zwei   Einzelbetten oder Doppelbett mit En-Suite Einrichtung.
Schwierigkeitsgrad:              Mittel - 5,5 Stunden in der Tugela Schlucht auf guten Wegen mit einigen felsigen Abschnitten und über Felsen hüpfen.
Distanz/Zeit:                          180km, ± 2½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag  13:

Drakensberge [Blockhütte FM-]

Den Tag beginnen wir mit einem Frühstück in aller Frühe bevor es dann auf geht nach Witsieshoek am Fuß des majestätischen Sentinel Peak. Unsere Wanderung starten wir am Ende der Schotterstraße. Ein kurzes Stück müssen wir uns einer Kettenleiter hinauf wagen um das Drakensberge Amphitheater und die wunderschönen Tugela-Wasserfälle zu erreichen. Wir wandern weiter zu unserer Lodge für die heutige Nacht. Diese liegt 2300m hoch in den Bergen und überblick die Mont-Aux/Sourches Bergkette.

Beinhaltet:                             Eintrittsgebühr für die Sentinel Peak Wanderung.
Übernachtung:                       Witsieshoek, Bungalows – Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung. 2220m über dem Meeresspiegel gelegen, ist diese Lodge die höchste in       den nördlichen Drakensberge
Schwierigkeitsgrad:              Schwierig – 5-6 Stunden auf unebenen Pfaden bis zur Spitze des Amphitheaters mit  kurzem Stück Kletterleiter.
Distanz/Zeit:                          120km, ± 2 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 14:

Johannesburg - Ende der Tour  [ -FM-]

Der heutige Morgen steht zur freien Verfügung. Wer möchte kann nochmal wandern gehen, bevor wir zurück nach Johannesburg fahren wo die Reise endet.

Beinhaltet:                             k.A.
Übernachtung:                       k.A.
Distanz/Zeit:                          360km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Kleingruppenreise bis zu 12 Personen.

 

Preise & Daten

1990,00 EUR pro Person

590,00 EUR Einzelzeltzuschlag

Daten:

09-Feb-19 22-Feb-19

16-Feb-19 01-Mar-19

09-Mar-19 22-Mar-19

23-Mar-19 05-Apr-19

13-Apr-19 26-Apr-19 German

11-May-19 24-May-19

08-Jun-19 21-Jun-19 German

15-Jun-19 28-Jun-19

29-Jun-19 12-Jul-19

13-Jul-19 26-Jul-19

20-Jul-19 02-Aug-19

03-Aug-19 16-Aug-19

10-Aug-19 23-Aug-19 German

17-Aug-19 30-Aug-19

31-Aug-19 13-Sep-19

14-Sep-19 27-Sep-19

21-Sep-19 04-Oct-19

05-Oct-19 18-Oct-19

19-Oct-19 01-Nov-19 German

02-Nov-19 15-Nov-19

23-Nov-19 06-Dec-19

14-Dec-19 27-Dec-19

* Daten  sind garantiert, alle anderen bei einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen

D durchgeführt mit einen deutschsprachigen Übersetzer/Tour Leader